Wohnen in Trier-Süd
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Heute möchten wir mit Ihnen den Blick auf eine der begehrtesten Wohnlagen der alten Römerstadt an der Mosel wenden: Trier-Süd.

Der Trierer Süden beginnt direkt hinter der Süd-Alle, die entlang der ehemaligen Stadtmauer Triers verläuft. Entsprechend nah ist die Wohnlage an der Innenstadt, die bequem zu Fuß oder per Fahrrad erreicht werden kann. Für Tage mit schlechtem Wetter gibt es auch eine optimale Bus-Anbindung. Den großen Aufstieg, den der Trierer Süden in den letzten Jahren vollzogen hat, kann man mit einem Blick auf die Saarstraße erkennen. Die zentrale Einkaufs- und Durchfahrtsstraße des Stadtteils war noch vor einigen Jahren durch viele Leerstände geprägt, mittlerweile gibt es aber wieder viele einladende Gaststätten und Geschäfte, die zu einem kleinen Bummel verführen. Nicht zu unterschätzen sind auch die beiden großen Discounter und der Bio-Laden, die sich mit großen Parkplätzen an der Saarstraße angesiedelt haben.

Ein großes Maß an Lebensqualität kann der Trierer Süden durch seine direkte Nähe zur Trierer Innenstadt garantieren. So sind das Trierer Theater und viele Shoppingmöglichkeiten nur einen Katzensprung entfernt. Aber auch der Stadtteil an sich bietet viele großartige Erholungsmöglichkeiten. Direkt an der Süd-Allee ist das Stadtbad gelegen. In dem Trierer Hallenbad kann man aber mehr tun als nur schwimmen, es wird auch eine große Saunalandschaft mit Außenterrasse geboten.

Die Wohnlandschaft in Trier-Süd ist größtenteils durch Wohnungen geprägt, freistehende Häuser gibt es dort kaum. Wer befürchtet, dass der Stadtteil großem Verkehrslärm ausgesetzt ist, täuscht sich. Zum Lärmschutz gibt es in der Saarstraße extra eine nächtliche Geschwindigkeitsbeschränkung. In den Häusern hinter der Hauptverkehrsader bekommt man fast nichts mehr von dem städtischen Treiben mit.