Immobiliensuche trotz Coronavirus
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Unser aller Alltag hat sich in den letzten Wochen durch den Coronavirus stark verändert und wird immer weiter eingeschränkt. Viele Projekte müssen nun auf später verschoben oder ganz aufgegeben werden. Der Immobiliensektor ist ein Bereich, der natürlich auch von der aktuellen Situation betroffen ist. Da wir glücklicherweise in einem digitalen Zeitalter leben, können Sie Ihre Immobiliensuche allerdings ganz einfach von zu Hause aus fortsetzen.

Virtuelle Rundgänge & Videos

Es gibt immer mehr Makler, die virtuelle Rundgängen oder Videos für Ihre Objekte erstellen und in Ihren Anzeigen auf atHome.de veröffentlichen.

Virtuelle Rundgänge ermöglichen es Ihnen, eine Immobilie aus der Ferne zu besichtigen. Sie können sich bequem von zu Hause aus in den Räumen bewegen und das Haus oder die Wohnung entdecken, so als ob Sie vor Ort wären. Diese neue Art der Besichtigung ermöglicht es Ihnen, die Räume, Volumen und Helligkeit der Immobilie aus der Ferne zu bewerten.

Einige Immobilienmakler veröffentlichen auch Videos, die es Ihnen ermöglichen sich einen ersten Eindruck von dem Haus oder der Wohnung zu machen.

Die Makler bleiben weiterhin erreichbar

Wie viele andere Unternehmen, sind auch Immobilienagenturen dazu aufgefordert worden, persönliche Kontakte zu vermeiden. Die Makler haben sich deshalb dazu entschlossen, die meisten Gespräche und Verhandlungen von zu Hause und per Telefon bzw. Videokonferenz durchzuführen.

Die Immobilienmakler stehen Ihnen somit weiterhin per E-Mail, Telefon und über die Kontaktformulare auf atHome.de zur Verfügung und antworten gerne auf Ihre Fragen. Sie können Ihre Immobiliensuche also getrost von zu Hause fortsetzen und die Angebote in Ruhe vergleichen.

Es ist allerdings wahrscheinlich, dass bestimmte Vorgänge und Abwicklungen momentan etwas länger dauern, aber die Gesundheit aller hat im Moment oberste Priorität!