Wohnen in der Großregion
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Internationalität und regionale Verbundenheit – Das ist eine Kombination, wie sie nur selten vorkommt. Die Großregion Trier-Luxemburg ist einer der wenigen Orte, an denen man sie erleben kann.

Für viele Menschen ist die große Stadt der Sehnsuchtsort. Eine internationale Community, gute, internationale Arbeitgeber, Freizeit- und Naherholungsmöglichkeiten. Dass man hierfür nicht nach München oder Berlin ziehen muss, beweist die Großregion Trier-Luxemburg. Während vor allem auf dem luxemburger Kirchberg ein große Auswahl an internationalen Arbeitgebern und eine entsprechende Community warten,  gibt es auch eine Menge attraktiver Ortschaften, die im Gegensatz zu den normalen Großstädten ein entspanntes Wohnen im Grünen ermöglichen.

Leben in Dörfern und kleinen Gemeinden

Für Arbeitnehmer aus Luxemburg ist es äußerst interessant, sich Wohneigentum oder eine Mietwohnung in einem der Dörfer anzuschaffen, die an der Grenze zwischen Luxemburg und Deutschland liegen. Im Vergleich zu Luxemburg bieten die Orte noch vergleichsweise günstige Immobilienpreise und exzellente Möglichkeiten zur Betreuung und Bildung des Nachwuchses. Auch die Naherholungs- und Versorgungsmöglichkeiten in der Großregion sind auf der deutschen Seiten exzellent. So bietet Trier, neben Luxemburg die zweite große Stadt der Großregion, eine für die Einwohnerzahl der Stadt übergroße Fußgängerzone mit vielen attraktiven Geschäften, die keinen Wunsch offenlassen.

Freizeit in der Großregion

Im Gegensatz zu Großstädten gibt es in der Großregion noch eine Vielzahl von Wäldern, Wanderwegen und Luftkurorten, die dank ihres gewaltigen Freizeitwertes auch von vielen Touristen aus der ganzen Welt bevölkert werden. Und dort leben, wo andere Urlaub machen, ist immer ein Argument für die Wahl des Wohnortes. Neben Aktivitäten in der Natur gibt es auch eine Vielzahl von Theatern, kleinen Bühnen, Kinos und Geheimtipps, die nur darauf warten, entdeckt zu werden.

Mobil in der Großregion

Da das Thema Autostau zwischen Trier und Luxemburg ein immer noch aktuelles Thema ist, arbeiten die Regierungen und Verwaltungen auf beiden Seiten der Grenze mit Hochdruck an dem Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs. So gibt es bereits jetzt attraktive Verkehrsverbindungen zwischen den beiden Städten, auf der Schiene und auf der Straße mit dem Bus. Die Anbindungen sollen in naher Zukunft noch in Quantität und Qualität gesteigert werden, interessant bleibt das Thema auch, da der ÖPNV im Großherzogtum ab 2020 komplett kostenfrei sein wird. 

Die Großregion kennen lernen

Egal, ob sie bereits in der Großregion Trier-Luxemburg leben oder planen, hierhin zu ziehen. Wir raten Ihnen, sich ein, zwei Tage Zeit zu nehmen, um die Region besser zu entdecken. Fahren Sie spontan mit Bus, Bahn oder Auto los und halten Sie in den verschiedenen Ortschaften, um die Großregion genauer zu erkunden.

Auf atHome.lu finden Sie alle Immobilienangebote in der Großregion!