Wie spare ich bei der Miete?
5 (100%) 2 Sternen

Umziehen ist nicht immer eine einfache Angelegenheit und Mieten sind manchmal teuer. Dennoch gibt es ein paar Tricks, mit denen Sie Ihre Wohnkosten reduzieren können.

1-Zimmer Apartment oder 2-Zimmer Wohnung?

Als Paar kann das Wohnen in einem einzigen Zimmer schnell anstrengend werden. Wenn Sie jedoch Single sind, ist ein zusätzliches Zimmer vielleicht nicht immer notwendig. Denn für eine geringere Wohnfläche bezahlen Sie natürlich auch weniger Miete und heutzutage gibt es viele verschiedene kreative Möglichkeiten, kleine Objekte optimal zu nutzen. Diese Aussage muss allerdings etwas relativiert werden, da der Quadratmeterpreis für 1-Zimmer-Objekte oft merklich höher ist als für 2-Zimmer-Objekte.

Wie zentral möchte ich leben?

Sie haben es sicherlich schon bemerkt: Je näher man der Stadt und dem Zentrum kommt, desto höher sind die Mieten. Wenn Sie ein Auto besitzen oder wenn ein Ort gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln angebunden ist, kann es interessant sein, ein bisschen weiter außerhalb zu wohnen. Ein weitere Pluspunkt für Vororte ist, dass Sie Ihnen mehr Ruhe und oftmals auch mehr Natur bieten. 

Es lebe die WG!

Sind Sie sozial veranlagt? Sind Sie gerne unter Leuten? Können oder wollen Sie nur einen kleinen Betrag fürs Wohnen ausgeben? Dann kann eine WG eine gute Lösung sein. Geteiltes Leid ist halbes Leid und wenn man sich die Kosten teilt, werden größere Objekte plötzlich bezahlbar. Und umso mehr vermietete Zimmer das Objekt enthält, desto weniger Miete macht das für jeden Einzelnen! Im Allgemeinen wird für WGs übrigens oft eine Größe von bei 3-4 Zimmern empfohlen.