Leben an der Mosel
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Die Region entlang der Mosel ist ein toller Ort zum Leben, nicht nur für Weinliebhaber. Wir geben Ihnen einige Tipps, wie Sie sich hier ein schönes Eigenheim zulegen können.

Unser Fokus liegt auf dem Moselabschnitt zwischen Trier und Koblenz. Trier ist die letzte große Stadt vor der deutschen Grenze mit Luxemburg. In Koblenz mündet der Fluss Mosel in den Rhein.

Leben dort, wo andere Urlaub machen

Abseits der Städte zeichnet sich die Mosel insbesondere durch eine Vielzahl von Winzerdörfern aus, die an den malerischen Steilhängen gelegen sind. Durch das hohe, beinahe ganzjährige Tourismusaufkommen betreiben viele Einwohner der Dörfer kleine Pensionen oder Ferienwohnungen. Wenn Sie Bestandsimmobilien in einem Moseldorf erwerben möchten, ist es also nicht unüblich, dass die Gebäude über Einliegerwohnungen oder mehrere Zimmer mit Bädern verfügen. Diese können Sie dann ebenfalls untervermieten, wenn Sie hierfür Zeit und Lust haben. Achten Sie hier aber auch auf regionale Reglungen und Gesetzgebungen.

Neubauten sind oft seniorengerecht

Ein weiterer Trend, der sich in den vergangenen Jahren bei Neubauten entlang der Mosel durchgesetzt hat, sind altersgerechte Wohnungen. Die Moseldörfer und kleineren Städte zeichnen sich meist durch eine ideale, kleine Infrastruktur aus, in der die wichtigsten Geschäfte und Ärzte auch für Senioren fußläufig erreichbar sind. So sind die Ortschaften ein perfekter, ruhiger Alterssitz.

Aber auch für Familien sind die meisten Moseldörfer ein idealer Ort für den Erwerb oder die Anmietung einer Immobilie. Kindergärten und Grundschulen sind meist kein Problem, achten Sie aber immer auf die Erreichbarkeit von weiterführenden Schulen. Meist fahren zu den entsprechenden Zeiten Busse, außerhalb der Pendelzeiten ist es mit dem ÖPNV jedoch schwierig, sodass Sie zwingend auf ein eigenes Auto angewiesen sind.

Mit der Bahn in die Städte

Möchten Sie zum Arbeiten in die größeren Städte gelangen, sollten Sie auf das Schienennetz entlang der Mosel achten, denn viele Orte werden regelmäßig durch Regionalbahn- und Express-Linien angefahren. Viele Bahnhöfe sind auch mit ausreichend großen P&R-Parkplätzen ausgestattet, damit Sie nicht die gesamte Pendelstrecke mit dem Auto zurücklegen müssen.

Entspannen Sie sich

Das größte Argument für die Moselregion ist jedoch die entspannte Lebensmentalität, die in den Orten herrscht. Viele kleine Gaststätten bieten am Abend auch für Einheimische (und die, die es werden wollen) Möglichkeiten, den Tag bei einem Glas Wein ausklingen zu lassen. Und im Sommer und Herbst gibt es ein schier unendliches Programm an Weinfesten, Theaterfestivals und Lesungen, die sowohl Open Air als auch in zahlreichen Kulturzentren in den Dörfern und Städten angeboten werden.

Nutzen Sie die Umkreissuche

Wenn Sie sich auf die Suche nach der idealen Immobilie machen möchten, aber noch nicht genau wissen, in welches Dorf Sie ziehen möchten, empfehlen wir Ihnen die Umkreissuche auf atHome.de, mit der Sie um eine zentrale Ortschaft rum nach weiteren, naheliegenden Immobilien suchen können.