Hausverkauf im Sommer
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Wenn Sie Ihr Haus im Sommer verkaufen, kann es sein, dass sich potenzielle Käufer schneller in das Objekt verlieben! Sie können die sonnigen Tage nutzen, um die Vorzüge Ihres Hauses hervorzuheben.

Immobilienanzeige bearbeiten

Wenn Ihr Haus seit einigen Monaten im Angebot ist, können die Fotos an einem regnerischen Tag oder bei schlechtem Licht aufgenommen worden sein. Es kann auch sein, dass die Vegetation in Ihrem Garten im Winter nicht so prächtig aussah und die Fotos daher weniger ansprechend sind. Sobald die Sonnentage kommen, empfehlen wir Ihnen dringend, Ihre Anzeigen mit helleren Fotos zu überarbeiten. Ein Garten mit blühenden Bäumen und üppiger Vegetation wird viel attraktiver sein als ein im Winter fotografierter Garten. Das Gleiche gilt für Innenaufnahmen. Mit mehr Helligkeit wirken auch die Räume einladender.

Außenbereiche pflegen

Der erste Eindruck ist sehr wichtig bei einer Immobilienbesichtigung. Die äußere Optik kann die Besucher begeistern, aber auch enttäuschen. Trimmen Sie Ihre Sträucher, entfernen Sie Unkraut, mähen Sie den Rasen… Wenn Sie Holztüren und -fenster haben, stellen Sie sicher, dass diese gepflegt aussehen. Straßen und andere Außenböden sollten idealerweise sauber sein, ohne Moos oder lose Fliesen.

Wohnvorschläge machen

Geben Sie Ihren Besuchern einen Einblick, wie ihr Leben in dem Haus aussehen könnte und hübschen Sie Ihren Garten auf. Installieren Sie ein nettes Wohnzimmer im Freien, eine Sitzbank oder entscheiden Sie sich für einen vertikalen Garten, der einer nackten Wand Charakter verleiht. Wenn Sie ein Schwimmbecken haben, stellen Sie sicher, dass das Wasser sauber ist und stellen Sie ein oder zwei Liegestühle daneben. Räumen Sie den Garten auf und legen Sie Kinderspielzeug und Gartengeräte weg.

Leicht erreichbar sein

Planen Sie, in den Urlaub zu fahren? Das ist im Sommer normal! Achten Sie jedoch darauf, sowohl im Falle einer Besuchsanfrage als auch im Falle eines Gegenbesuchs erreichbar zu sein. Sie sind nicht da? Vielleicht können Sie einen Verwandten bitten, bei den Besuchen anwesend zu sein und Ihren Immobilienmakler zu unterstützen?