Gemeinsam Immobilien kaufen
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Sie möchten mit Ihrem Partner eine Immobilie erwerben? Herzlichen Glückwunsch! Um unnötigen Stress zu vermeiden, sollten Sie sich folgende Punkte zu Herzen nehmen.

Über Geld reden

Beim Erwerb von einem Haus oder einer Wohnung sollte Geld kein Tabuthema sein:

  • Wie hoch ist Ihr maximales Budget für den Kauf (einschließlich Makler- und Notargebühren)?
  • Wieviel Eigenkapital besitzen Sie jeweils?
  • Wie viel mehr Geld müssen Sie noch leihen?
  • Was wäre, wenn einer von Ihnen mehr leihen würde als der andere?

Gemeinsam suchen

Um Zeit zu sparen oder die Chancen zu verbessern, entscheiden sich einige Paare dazu, separat nach Immobilien zu suchen. Dies ist jedoch relativ riskant und kann sogar ein Zeitverlust sein, da einige Immobilien doppelt gefunden werden oder Besichtigungen ohne den Partner nicht funktionieren.

Um Enttäuschungen zu vermeiden, ist es daher ratsam, die Immobiliensuche gemeinsam durchzuführen. atHome bietet Ihnen hier z. B. an, gemeinsam nach Ihrer Traumimmobilie suchen und Favoriten mit Ihrem Partner zu teilen.

Kompromisse eingehen

Sie wollen ein modernes Haus und Ihr Partner bevorzugt eher einen rustikalen Stil?

Beim Kauf eines Hauses oder einer Wohnung ist es oft schwierig, beide Parteien zufrieden zu stellen. Deshalb sollten Sie flexibel sein und ein paar Kompromisse eingehen, um schlussendlich Ihre Traumimmobilie zu finden.

Unser Tipp: Vereinbaren Sie die wichtigsten Kriterien gemeinsam (Mindestgröße der Immobilie, Balkon/Garten, Standort…).

Ein Immobilienkauf ist eine Herausforderung und bringt auch viel Verantwortung mit. Der Kauf wirkt sich außerdem direkt auf Ihre Lebensqualität und Ihr Budget aus. Deshalb ist es wichtig, alles gut zu planen und mit dem Partner zu sprechen, wenn es Zweifel oder Probleme gibt.

Viel Erfolg bei Ihrer Suche!